Gemeinsam für Bürger-Engagement in Schleswig-Holstein

Gemeinsam für Bürger-Engagement in Deutschland

Der Deutsche Bürgerpreis für Schleswig-Holstein 2016: Die Nominierten stehen fest

Schwerpunktthema 2016: „Deutschland 2016 – Integration gemeinsam leben“
 
Eine Jury hat nach einem spannenden Wettbewerb neun Projekte aus insgesamt 62 Bewerbungen für den Deutschen Bürgerpreis für Schleswig-Holstein nominiert.
Die Jury setzte sich aus Experten  zum diesjährigen Schwerpunktthema und  zum Thema Ehrenamt zusammen.
Die Preisträger werden im Rahmen der Preisverleihung am 2. November 2016 in Kiel bekannt gegeben.
 
Die Nominierten
 
Kategorie „U 21“
 
Mitmach-Circus im DRK Containerdorf Lübeck
Engagement seit: 2015, Herkunft: Lübeck, Anzahl der freiwillig Engagierten: 60
Die Kinder und Jugendlichen (9-20 Jahre) des Mitmach-Circus-Carivari (Förderverein Circus-Charivari) besuchen seit September 2015 einmal in der Woche mit einer Circus-Pädagogin für 1,5 Stunden das DRK Containerdorf und üben mit den Flüchtlingskindern dort Zirkusaktivitäten.  
 
Interkulturelles Zeltlager Neukirchen
Engagement seit: 2008, Herkunft: Schleswig, Anzahl der freiwillig Engagierten: 15
Seit 2008 bietet der Kreisjugendring Schleswig-Flensburg in den Frühjahrsferien das interkulturelle Zeltlager in Neukirchen an, das überwiegend von ehrenamtlichen jugendlichen Betreuern organisiert und betreut wird.
 
Kategorie „Alltagshelden“
 
G-Breaker aus Lauenburg
Engagement seit: 2007, Herkunft: Lauenburg
Die G-Breaker sind eine Tanzgruppe (Breakdance, Hip Hop, etc.), die 2007 von den Brüdern Velit Kilic und Ömer Kilic gegründet wurde. In der Gruppe tanzen Kinder und Jugendlichen unterschiedlicher Nationalitäten. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen (vor allem auch Flüchtlinge und Migranten) eine Freizeitbeschäftigung geben und durch das gemeinsame Tanzen Integration und kulturellen Austausch zu ermöglichen.
 
„die Mitte“ Nortorf
Engagement seit: 2015, Herkunft: Nortorf, Anzahl der freiwillig Engagierten: 40
Der ursprüngliche Kern des Projekts war ein interkultureller Garten als täglicher Treffpunkt zwischen Flüchtlingen und Einheimischen. Mittlerweile ist „die Mitte“ Nortorf zu einem Begegnungszentrum geworden. Montag bis Samstag wird ein abwechslungsreiches Mitmach-Programm für alle Besucher geboten.
 
TSV Glinde – Integration durch Sport
Engagement seit: 1982, Herkunft: Husum, Anzahl der freiwillig Engagierten: ca. 50
Der TSV-Glinde nimmt seit 10 Jahren am Bundesprogramm „Integration durch Sport“ des Innenministeriums teil und hat das Thema „Integration“ durchgängig durch alle Sparten des Vereins fest verankert.
 
Runder Tisch für Willkommenskultur in und um Berkenthin
Engagement seit: 2014, Herkunft: Berkenthin, Anzahl der freiwillig Engagierten: ca. 50
Der Runde Tisch ist eine Projektgruppe aus ca. 50 Ehrenamtlichen, die von drei Hauptverantwortlichen koordiniert wird. In dem Projekt wird direkte Hilfestellung geleistet durch ein Patenschaftsprogramm. Die Ehrenamtlichen fungieren als Paten für Flüchtlinge/Migranten in Berkenthin und unterstützten sie von Ankunft an (Begleitung zu Behördengängen, Ärzten, Sprachkursen, etc. Sprachhilfe, Vermittlung Spenden, …).
 
 
Refugees Welcome Flensburg e.V.
Engagement seit: 2015, Herkunft: Flensburg, Anzahl der freiwillig Engagierten: 15
Refugees Welcome Flensburg ist eine Vernetzungsplattform, die gegründet wurde, um die vielen ankommenden Flüchtlinge in Flensburg am Bahnhof in Empfang zu nehmen und ggf. auf der Weiterreise zu unterstützen (Essensausgabe, Kleiderausgabe, Sprachhilfe, …).
 
kulturgrenzenlos e.V.
Engagement seit: 2015, Herkunft: Kiel, Anzahl der freiwillig Engagierten: 12
„kulturgrenzenlos“ ist ein Tandemprojekt zwischen Flüchtlingen und Studierenden in Kiel. Flüchtlinge bekommen ein Tandem zugewiesen (277 Tandems wurden bereits vermittelt) und gestalten gemeinsam ihre Freizeit (selbstorganisiert), nebenbei wird natürlich auch Hilfe bei der Alltagsbewältigung geleistet.
 
Faiza Tahir
Engagement seit: 2009, Herkunft: Kiel
Frau Faiza Tahir hat 2015 die Bürgerinitiative „Kiel hilft Flüchtlingen“ gegründet. Es handelt sich um eine unabhängige Bürgerinitiative, die auf Facebook ins Leben gerufen wurde (ursprüngliche Gedanke: den Austausch von Sachspenden koordinieren). Aus der Facebookgruppe wurde ein umfangreiches Projekt aufgebaut.
 
Kategorie „Lebenswerk“
In dieser Kategorie wurden keine Nominierungen ausgesprochen. Der Preisträger wird bestimmt und im Rahmen der Preisverleihung bekannt gegeben.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sparkassen- und Giroverband für
Schleswig-Holstein
Frau Mareike Kahlcke
Faluner Weg 6
24109 Kiel
mareike.kahlcke@sgvsh.de
0431-5335-532

Gemeinsam für Bürger-Engagement in Schleswig-Holstein

Gemeinsam für Bürger-Engagement in Deutschland