Gemeinsam für Bürger-Engagement in Schleswig-Holstein

Gemeinsam für Bürger-Engagement in Deutschland

Verleihung des Bürgerpreises für Schleswig-Holstein – eine Erfolgsgeschichte

2016 drei Preisträger zum Thema „Integration gemeinsam leben“
 
Faiza Tahir kann es kaum fassen: Sie hat einen der drei Deutschen Bürgerpreise für Schleswig-Holstein des Jahres 2016 gewonnen. Dabei wollte sie nur helfen – und auch das zunächst erstmal nicht so gern. Tahir, als Kind selbst nach Deutschland geflüchtet, machte damals nicht unbedingt nur gute Erfahrungen. Doch schnell merkte sie angesichts der Flüchtlingswelle, dass die Profis im Lande mit der Situation überfordert waren. Und sie stellte fest: „Die Schleswig-Holsteiner schnacken nicht lange, sie packen an.“ So sah sie die Notwendigkeit auch für sich, es ihnen gleich zu tun und rief 2015 die Bürgerinitiative „Kiel hilft Flüchtlingen“ ins Leben – eine Initiative, die sich aus einer Facebook-Gruppe heraus bildete. Längst ist daraus ein umfassendes Hilfsangebot für die Neuankömmlinge geworden: Kleiderkammer, Vermittlung von Praktikumsplätzen, Hilfe bei der Wohnungssuche, Sprachunterricht. Über 1000 Ehrenamtler engagieren sich in dem Projekt.
Ein Preis für das Ehrenamt – darum geht es bei dem jährlich verliehenen Bürgerpreis für Schleswig-Holstein, der in diesem Jahr in der Rubrik „Alltagshelden“ an Tahir und an den „Runden Tisch für Willkommenskultur“ in Berkenthin vergeben wurde, in der Rubrik „U 21“ an den Mitmach-Zirkus Charivari aus Lübeck. Die Rubrik „Lebenswerk“, die für mindestens 25-jähriges ehrenamtliches Engagement steht,  blieb in diesem Jahr unbesetzt, was vermutlich am Thema „Deutschland 2016 – Integration gemeinsam leben“  lag.

„Der Bürgerpreis steht für das Beste, was die Menschen erreichen können“, sagte Schirmherr Reinhard Boll, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Schleswig-Holstein anlässlich der Preisübergabe am 2. November im Sparkassen-Veranstaltungszentrum in Kiel. Die drei Preisträger wie auch alle sieben weiteren in diesem Jahr Nominierten zeichneten sich durch ihren überdurchschnittlichen Einsatz aus. „Mit dem Deutschen Bürgerpreis wollen wir unsere besondere Anerkennung ihrer Arbeit ausdrücken, so Boll.

Und es sei eine Erfolgsgeschichte, ergänzte Klaus Schlie, als Präsident des schleswig-holsteinischen Landtags ebenfalls Schirmherr der Initiative. Eine Erfolgsgeschichte der Sparkassen und des Landtags, die seit vielen Jahren zeige, dass die Gesellschaft in schwierigen Zeiten zusammenhalte. Schlie: „Die Preisträger stehen für all die Menschen in unserem Land, die Gutes tun. Ich bin stolz auf Schleswig-Holstein.“ Denn ohne das ehrenamtliche Engagement könne das Thema Integration nicht dauerhaft bewältigt werden.

Während alle Nominierten auf ein Preisgeld von 500 Euro bauen können, freuen sich die drei Preisträger jeweils über 3000 Euro. So auch der Mitmachzirkus Charivari aus Lübeck, deren Kinder und Jugendlichen im Alter von neun bis 20 Jahren seit September 2015 einmal wöchentlich mit einer Zirkus-Pädagogin das DRK-Containerdorf in Lübeck besuchen und dort mit den Kindern gemeinsam jonglieren und Einrad fahren. Das Camp ist inzwischen geschlossen, doch der Zirkus organisiert weiterhin Workshops mit den Flüchtlingskindern.

Etwa 50 Ehrenamtler sind am Runden Tisch in Berkenthin beteiligt. Dort wird direkte Hilfestellung durch ein Patenschaftsprogramm geleistet: Sie fungieren als direkte Paten für die Flüchtlinge und unterstützen diese von Anfang an, begleiten sie zu Behörden und zu Ärzten und leisten Hilfe beim Sprachunterricht. Kleiderkammer und Fahrradwerkstatt sowie gemeinsame Kochprojekte ergänzen die Hilfestellung. „Hier wird Humanität praktisch gelebt“, sagte Peter Eichstädt, Sozialausschussvorsitzender des Landtages und gleichzeitig Jury-Vorsitzender, am Abend der Preisverleihung. Für den Runden Tisch gab es zudem noch eine weitere gute Nachricht: Das Projekt ist beim Bundesbürgerpreis  in Berlin dabei und könnte einen weiteren ersten Platz nach Schleswig-Holstein bringen.

 
Weitere Informationen finden Sie unter: www.buergerpreis-schleswig-holstein.de.

Gemeinsam für Bürger-Engagement in Schleswig-Holstein

Gemeinsam für Bürger-Engagement in Deutschland