Der Deutsche Bürgerpreis für Schleswig-Holstein Schleswig-Holsteins größter Ehrenamtspreis

Der Deutsche Bürgerpreis ist der größte bundesweite Ehrenamtspreis. Die Auszeichnung wird jährlich von der Initiative „für mich. für uns. für alle.“ vergeben – einem Bündnis aus engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden Deutschlands sowie den Sparkassen.

Regionaler Wettbewerb in Schleswig-Holstein: Seit 2004 schreiben der Sozialausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtages und die Sparkassen in Schleswig-Holstein den regionalen Bürgerpreis aus, mit dem Ziel ehrenamtliches Engagement ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken und die Leistungen der Ehrenamtlichen zu würdigen. Schirmherren des Wettbewerbes sind Landtagspräsident Klaus Schlie und Reinhard Boll, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein. Medienpartner ist der NDR.

Dreistufigkeit: Es gibt lokale, regionale und den nationalen Wettbewerb. In Schleswig-Holstein werden keine lokalen Wettbewerbe ausgeschrieben, daher gehen alle Bewerbungen direkt an den regionalen Wettbewerb in Schleswig-Holstein. Wer in Schleswig-Holstein zu den Preisträgern gehört, geht automatisch ins Rennen um den nationalen Bürgerpreis.

Schwerpunktthema: Bürgerschaftliches Engagement ist vielfältig. Deshalb widmet sich der Deutsche Bürgerpreis in jedem Jahr einem neuen Thema.

Die Kategorien:
U 21: In dieser Kategorie werden junge Engagierte/Projekte im Alter von 14 bis 21 Jahren gewürdigt. Engagierte/Projekte können sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden.
Alltagshelden: Zu den Alltagshelden zählen alle bürgerschaftlich Engagierten und Projekte, die älter als 21 Jahre sind. Engagierte/Projekte können sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden.
Lebenswerk: Die Kategorie Lebenswerk ehrt langjährige, herausragende Engagements. Voraussetzung ist, dass die entsprechende Person bereits seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich tätig ist. Engagierte können für die Ehrung mit dem Bürgerpreis in der Kategorie Lebenswerk nur von Dritten vorgeschlagen werden.

Preise: Im regionalen Wettbewerb in Schleswig-Holstein werden Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 32.500 Euro vergeben. Alle Nominierten und Preisträger erhalten ein Filmportrait über ihr Engagement.

Wettbewerbszeitraum: 1. Mai bis 30. Juni

Verlauf des Wettbewerbs in Schleswig-Holstein:
Im Juli wählt eine Jury die Nominierten des Wettbewerbs aus. Die feierliche Preisverleihung findet im November in der Sparkassenakademie in Kiel statt. Die Preisträger aus Schleswig-Holstein nehmen automatisch am Deutschen Bundesbürgerpreis teil.

Bewerbung: Die Bewerbungsformulare sowie weitere Informationen sind während des Wettbewerbszeitraums auf www.buergerpreis-schleswig-holstein.de eingestellt. Bewerbungen und Vorschläge bitte senden an:

Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein
Frau Mareike Kahlcke
Faluner Weg 6
24109 Kiel
E-Mail: mareike.kahlcke@sgvsh.de
Fax: 0431 5335-970