Rezept für Bewegung

Die Grundidee für das Projekt „Rezept für Bewegung“ beruht darauf, dass Ärzte schon heute bei vielerlei Beschwerden Bewegung verschreiben würden, aber die notwendigen Instrumente und Informationen dazu fehlen. Der im Praxisalltag häufig mündlich formulierten Aufforderung „Sie sollten sich mehr bewegen“ wird mit dem „Rezept für Bewegung“ schriftlich mehr Nachdruck verliehen.
 
Es wurde eine online-Datenbank eingerichtet, die ständig aktualisiert wird und die es Ärzten und Apothekern ermöglicht, auf alle qualitätsgesicherten, gesundheitsorientierten Bewegungsangebote der Vereine im Landessportverband zurückzugreifen. Darüber hinaus hat auch jeder Bewegungsinteressierte die Möglichkeit, in der online-Datenbank nach passenden Angeboten zu suchen. Die Datenbank enthält ca. 805 Sport- und Bewegungsangebote.
 
Mehr als 460 Ärzte und sechs Kliniken beteiligen sich landesweit am „Rezept für Bewegung“.
 
Das Projekt ist eine Kooperation des Landessportverbandes mit der Ärztekammer Schleswig-Holstein und den schleswig-holsteinischen Sparkassen, mit deren Hilfe das Projekt finanziert werden kann.  
 
Im März 2012 vereinbarte der Landessportverband eine weitere Kooperation: Durch die Zusammenarbeit mit der Apothekerkammer Schleswig-Holstein wird das Netz der über 700 schleswig-holsteinischen Apotheken in die Landessportverband-Kampagne „Rezept für Bewegung“ mit eingebunden. Um sich von dem Rezeptcharakter der ärztlichen Partner zu unterscheiden, wurde für die Apotheken die „Empfehlung für Bewegung“ aus der Taufe gehoben, die ebenfalls einfach ausdruckbar ist. Die Apothekerkammer ist damit nun auch ein strategischer Partner des organisierten Sports in Schleswig-Holstein.
 
Weitere Informationen unter: http://www.lsv-sh.de/index.php?id=576