Ein Spendenmarathon, der Wurzeln schlägt

Ein neuer Wald mit 14.500 Bäumen an nur einem Tag

Dithmarschen, der waldärmste Kreis in ganz Deutschland, hat einen neuen Wald bekommen. Am Samstag,15. November 2014, hat die Landjugend zusammen mit der Stiftung Klimawald etwas Außergewöhnliches geschafft. Sie hat an nur einem Tag in Nordhastedt in einer großen Mitmach-Aktion einen neuen Klimawald gepflanzt. Mit Hilfe vieler Hände wurden 2,4 ha neuer Wald angelegt und ein Wildschutzzaun gebaut. „Ich bin total stolz, dass wir das gemeistert haben.“ sagte Dorthe Reimers, Projektverantwortliche des Landjugendverbandes, geschafft aber glücklich.  „Vielen Dank an die vielen Helfer aus Nordhastedt, aus Dithmarschen, die vielen Landjugendlichen aus dem ganzen Land, die Stiftung Klimawald, an die befreundeten Verbände wie die Landfrauen Albersdorf Österdorfer und Nordhastedt und natürlich die Sparkassen“ zählte Dorthe Reimers immer noch ganz überwältigt auf. „Rund 14.500 Bäume haben wir in den Boden gebracht. Dieser Wald ist ein Bürgerwald, der zum Begehen und Verweilen einladen soll.“
Gestartet wurde das Projekt mit einem landesweiten Spendenmarathon am 16. Februar 2014 unter Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten, Klaus Schlie. Landauf, landab fanden übers Jahr zahlreiche Aktionen statt um Spendengeldern für einen neuen Klimawald, den Landjugend-Klimawald in Nordhastedt, zu sammeln. „Es ist wirklich super, was die Landjugend auf die Beine gestellt hat – sowohl seit Beginn des Spendenmarathons im Februar als auch nun vor Ort in Nordhastedt. So tatkräftig kennen wir sie schon von der 72-Stunden-Aktion. Mit der Stiftung Klimawald – ebenfalls eine Initiative, die von den schleswig-holsteinischen Sparkassen gefördert wird – haben sich genau die Richtigen gefunden. Wir waren von Anfang an von der Idee begeistert und haben sie gerne unterstützt“, so Gyde Opitz vom Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein. Die Stiftung Klimawald und die Landjugend haben sich bei der Bürgerpreisverleihung von Sparkassen und Landtag im November des Vorjahres kennen gelernt und dort spontan die  Zusammenarbeit beschlossen. Die schleswig-holsteinischen Sparkassen und insbesondere die Sparkasse Westholstein haben die Aktiven bei ihrem ambitionierten Vorhaben unterstützt und unter anderem die Teams der Landjugend für das Sammeln der Spenden mit Spendendosen, Taschen, TShirts und Rollups ausgestattet sowie bei der Anschaffung von Aktionsmodulen für Veranstaltungen geholfen. Auch am Pflanztag waren die Sparkassen dabei und haben ordentlich mit angepackt. Weitere Info´s: www.stiftung-klimawald.de
Im Bild: Gyde Opitz vom Sparkassen- und Giroverband, Dirk Thode von der Förde Sparkasse und Britta Horst von der Sparkasse Westholstein im Einsatz für den Landjugend-Klimawald.