Jahresbericht 2015

Für die schleswig-holsteinischen Sparkassen war 2015 ein erfolgreiches Jahr. In allen  Geschäftsbereichen konnten die Institute zum Teil kräftige Wachstumsraten erzielen und ihre Stellung als Marktführer im Geld- und Kreditgeschäft in Schleswig-Holstein sichern. Das geht aus dem Jahresbericht 2015 des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein hervor, der jetzt veröffentlicht wurde. Im Unternehmens- und Wohnungsbaukreditgeschäft sowie bei den Kundeneinlagen erreichten die 13 Sparkassen kräftige Zuwächse. Obwohl die Niedrigzinsen auch für Sparkassen eine besondere Herausforderung sind, konnten die Institute ihre Betriebsergebnisse gegenüber dem Vorjahr erneut verbessern.

Neben den Geschäftsergebnissen und der Arbeit an der künftigen Positionierung im Wettbewerb beleuchtet der Bericht auch den gesellschaftlichen Mehrwert des Engagements der Sparkassen und ihres Verbandes. Im Mittelpunkt steht dabei die jahrzehntelange Förderung von Kunst und Kultur mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival als alljährlich herausragendes Ereignis. Auch die besondere Wertschätzung für das ehrenamtliche Engagement aller Bürgerinnen und Bürger des Landes, das die Sparkassen gemeinsam mit dem schleswig-holsteinischen Landtag durch die jährliche Verleihung der Bürgerpreise für Schleswig-Holstein zum Ausdruck bringen, spiegelt der Jahresbericht 2015 wieder. 

Die schleswig-holsteinischen Sparkassen und ihr Verband folgen mit dieser Auswahl ihrer Arbeitsschwerpunkte dem wachsenden Bedürfnis der Kundinnen und Kunden sowie der interessierten Öffentlichkeit nach mehr Transparenz von Unternehmen, insbesondere hinsichtlich ihres gesellschaftlichen Profils und der Nachhaltigkeit ihrer Tätigkeit. Zu diesem Verständnis gehört es auch, dass der Bericht in gedruckter Form nur noch auf Wunsch versandt wird. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall über ihren Bestellwunsch unter info@sgvsh.de.