6 Treffer | Seite 1 von 2

   1 2    

Verhaltener Konsum und steigendes Sicherheits-Bedürfnis -- Aktuelle Studie zum Weltspartag über finanziellen Status quo der Einwohner im nördlichsten Bundesland

Die Schleswig-Holsteiner haben relativ deutlich auf die jüngste Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise reagiert und ihren Konsum
überdurchschnittlich zurückgefahren. Laut aktuellem „Vermö-gensbarometer 2009“ haben 34 Prozent ihren Verbrauch in den vergangenen zwölf Monaten eingeschränkt (im Bundesdurch-schnitt sind es 31 Prozent). Jeder dritte Befragte – 31 Prozent – will auch in Zukunft weniger konsumieren, im Bundesdurch-schnitt ist es dagegen nur jeder vierte (25 Prozent), teilte der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein am 27. Oktober in Kiel mit. Im Auftrag des Verbandes sowie des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) hatte das Wirtschafts- und Finanzforschungsinstitut ICON im Juli und August 2009  in einer repräsentativen Studie 270 Privatpersonen in Schleswig-Holstein und rund 2.000 Personen über 14 Jahren in ganz Deutschland interviewt.

Sparkassen und Mittelstand halten gemeinsam Kurs in stürmischen Zeiten

Die Sparkassen in Schleswig-Holstein haben im ersten Halbjahr 2009 ihre Darlehenszusagen an Unternehmen und Selbständige um 1,7 Mrd. € erhöht. Das ist ein Anstieg gegenüber dem Vorjah-reszeitraum um 20 Prozent. „Von der vielfach beklagten Kredit-klemme kann bei den Sparkassen in Schleswig-Holstein nicht die Rede sein“, sagte der Präsident des Sparkassen- und Giroverban-des Schleswig-Holstein, Jörg-Dietrich Kamischke, vor dem 4. Mit-telstandsforum der Sparkassen am Dienstag in Kiel.

Sparkassen in Schleswig-Holstein halten Kurs in stürmischen Zeiten

Die Sparkassen in Schleswig-Holstein haben 2008 trotz erschwer-ter Bedingungen aufgrund der internationalen Finanzkrise ihr Geschäft zum Teil kräftig ausweiten können. „Wir halten Kurs in stürmischen Zeiten“, sagte der Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes, Jörg-Dietrich Kamischke, am Donnerstag bei der Jahrespressekonferenz des Verbandes in Kiel. Wegen der schwer einschätzbaren Folgen der Turbulenzen auf den Finanzmärkten hätten viele Menschen Sicherheit bei den heimischen Sparkassen gesucht und gefunden. Das Vertrauen der Kunden sei eine nachdrückliche Bestätigung des Geschäftsmodells der Sparkassen mit ihrer Orientierung auf die Realwirtschaft und das Retailgeschäft vor Ort, erklärte Kamischke weiter.

6 Treffer | Seite 1 von 2

   1 2