Landrat Oliver Stolz zum Nachfolger des schleswig-holsteinischen Sparkassenpräsidenten Reinhard Boll gewählt

20.09.2019

Heute hat die Verbandsversammlung des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein Oliver Stolz, Landrat des Kreises Pinneberg, zum Nachfolger des Verbandsvorstehers, Reinhard Boll, gewählt.

SGVSH_Sager-Stolz-Bormann-Boll_4153-(1).jpg
Reinhard Sager (Vors. der Verbandsversammlung SGVSH), Oliver Stolz (Landrat Kreis Pinneberg), Götz Bormann (Landesobmann Sparkassen SH) und Reinhard Boll (Verbandsvorsteher SGVSH), v.l., Foto: Frank Peter
 

Sparkassenpräsident Reinhard Boll gratulierte seinem Nachfolger zur Wahl und bescheinigt: „Mit Oliver Stolz bekommt der Verband einen versierten Verwaltungschef mit hoher Affinität für die Belange der Sparkassen. Zudem bringt er viel Erfahrung aus seiner langjährigen Gremienarbeit der Sparkasse Südholstein und als Mitglied des Verbandsvorstandes des Sparkassen- und Giroverbandes mit.“

„Ich freue mich sehr auf meine neue Tätigkeit und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen“, so Oliver Stolz zu seiner Wahl. „Die Sparkassen stehen angesichts des sich verändernden Kundenverhaltens und der Zinsentwicklung vor großen Herausforderungen. Dazu braucht es sichere und verlässliche Dienstleistungen und die Nähe zum Kunden. Dafür sind die schleswig-holsteinischen Sparkassen und ihr Verband sehr gut aufgestellt. Ich werde mein Wissen, meine Kompetenzen und Erfahrungen einsetzen und eine enge und zielorientierte Zusammenarbeit mit den Vorständen und Verwaltungsräten der Sparkassen pflegen“, so Stolz weiter.

Die Übergabe der Amtsgeschäfte wird zum 2. Januar 2021 vorbereitet.

PI: Landrat Oliver Stolz zum Nachfolger des schleswig-holsteinischen Sparkassenpräsidenten Reinhard Boll gewählt

Vita: Landrat Oliver Stolz (externer Link)

Foto zum Download: Reinhard Sager, Oliver Stolz, Götz Bormann, Reinhard Boll (v.l.). Foto: Frank Peter